Forum

Wir freuen uns über Ihren Eintrag in unserem Kundenforum! Gerne beantworten wir Ihre Fragen rund um das Thema Tierbestattung!


Lesen Sie unsere Studie:
Haben Tiere ein Recht auf eine würdige Bestattung?

  • Sandra schrieb am 17. Nov. 2010

    Hallo liebes Tierbestattungsteam! Ich hab mal eine Frage! Wir verloren am 13.11.10 leider unseren geliebten 9 Monate alten Kater Leo! Seit dem ist leider nichts mehr wie es einmal war. Auch wenn wir Leo erst seit 3 Monaten hatten (wir retteten ihn vor dem sicheren Tot auf der Strassse die ihm leider nun doch zum Verhängniss wurde) sind vorallem mein kleiner Sohn (4 Jahre) und ich unendlich traurig darüber! Auch wenn ich meinem Sohn versuche zu erklären dass leo doch auf ihn herunter schaut und auf ihn aufpasst aber jetzt leider bei den engerln wohnt habe ich doch das Gefühl dass es ihn sehr Beschäftigt vorallem Nachts, weil Leo sein heiß gliebter Schmusekater war. Oder aber vielleicht auch weil er ihn in unserem Garten liegen sah als er schon hinüber war! aber auf alle Fälle wollte ich sie fragen ob es vielleicht ein Buch oder so gibt wo das thema tot und vorallem aber das thema wenn man ein haustier verliert kind gerecht beschrieben wird. Da das Thema tot ihn zurzeut sehr bschäftigt. Vielen Dank im Voraus

  • Tierbestattung Franz v. Assisi schrieb am 17. Nov. 2010

    Sehr geehrte Frau Sandra,

    vielen Dank für Ihre Anfrage. Auf Grund unserer langjährigen Erfahrung haben wir diese Situation schon sehr oft erlebt.
    Es ist ganz richtig, dass Ihr Sohn den Kater gesehen hat, als er nicht mehr lebte. Was haben Sie dannach gemacht? Hatte er eine Möglichkeit bekommen um sich von Leo zu verabschieden? Das ist aus unserer Erfahrung das Wichtigste für Kinder in diesem Alter. Wenn Sie sehen, was mit ihrem Liebling nun gemacht wird, ob er in ein Grab kommt oder kremiert wird. Dann können Kinder damit viel leichter fertig werden und verstehen es auch. Wenn die Möglichkeit des Abschiednehmens nicht gegeben ist, dauert der Trauerprozess immer um ein Vielfaches länger.
    Unter unserem Menüpunkt " Trauerhilfe" finden sie einige Buchempfehlungen. Besonders empfehle ich Ihnen "Wenn Tiere ihren Körper verlassen". In der rechten Spalte im selben Menüpunkt finden Sie auch einen Link zu einem Pastor, der sich sehr lange mit diesem Thema beschäftigt. Er hat sicher auch wertvolle Informationen für Sie.
    Gerne laden wir Sie und ihren Sohn auch zu einem Besuch auf unserer Tiergedenkstätte ein. In diesem Umfeld kann man auch viel verständlicher das Thema Tiertod besprechen. Sie sind jederzeit herzlich willkommen.

    Ich wünsche Ihnen und Ihrem Sohn viel Kraft und Zuversicht und würde mich über Ihren Besuch wirklich sehr freuen.

    Herzliche Grüße Ihr

    Philipp Wünscher

  • Fam. Mag. Wolfgang-Dieter & Ramona Eltrich schrieb am 05. Okt. 2010      Homepage: http://www.ginafranz.com

    Wir möchten uns auf diesem Weg ganz herzlich bedanken, für all das Verständnis; Entgegenkommen; die Herzlichkeit, welche man unserem Haro und uns entgegen brachte. Am 15.09.2010 entschlief unser Haro, welcher mehr als "nur" ein Haustier war. Er war ein wichtiges Familienmitglied; unser Lebensbegleiter; aufrichtiger Freund und Beschützer. 18 Jahre teilte unser Wolf, den wir Haro nannten, sein Leben mit uns und bereicherte es unendlich. Um Alles aufzuzählen, ist hier weder Zeit noch Raum. Wir haben sehr viel Verständnis durch die Mitarbeiter des Institutes erhalten. Sie hörten sich unseren Schmerz an; nahmen aufrichtigen Anteil daran und gingen sehr würdevoll mit unserem Haro um. Beireits als sie ihn abholten, nahmen sie ihn mit seiner Decke mit auf einer "Trage", welche nicht aus kaltem und unpersönlichem Metall war. Auch bekamen wir immer ein Zwischenbericht, so dass wir sehr gut informiert waren, wo unser Haro ist und was geschieht. Für uns nahm es etwas den Druck der Ungewissheit, weil wir so immer die Nähe unseres Wolfes spüren konnten. Heute nun brachte man uns Haro wieder nach Hause, so dass wir hoffentlich wieder etwas besser schlafen können und langsam wieder zur Ruhe kommen. Auch die Übergabe war sehr liebevoll und persönlich. Wir erhielten das Krematoriumszertifikat, wie ein wunderschönes; tröstendes, wie aufbauendes Gedicht. Und für all die Mühe wollen wir einfach an dieser Stelle allen Bedeitigten von ganzem Herzen Dank sagen. Weil wir uns so sehr gut aufgehoben und aufgefangen fühlten, empfahlen wir dass Institut unseren Freunden. Mag. W.-D. & R. Eltrich

  • Tierbestattung Franz v. Assisi schrieb am 05. Okt. 2010

    Liebe Familie Eltrich!

    Es freut uns sehr, zu hören, dass Sie sich in der Zeit der Trauer und des Abschiednehmens bei uns bestens aufgehoben fühlten. Es ist uns ein großes Anliegen den Tierbesitzern bei Ihrem oft schweren und mit Trauer gefüllten Weg des Abschiednehmens zu begleiten und zu erleichtern. Durch Ihr Dankesschreiben fühlen wir uns bestätigt und wissen, dass wir auf dem richtigen Weg sind. Wir bedanken uns nochmals bei Ihnen, dass Sie sich an uns gewendet haben und wünschen Ihnen viel Liebe und Kraft für Ihre weitere Zukunft.

    Mit lieben Grüßen

    Philipp Wünscher

  • Jenny Kurzmann schrieb am 02. Sep. 2010

    Hallo! Ich bin Redakteurin bei der Sendung Hund und Katz! auf ATV und auf der Suche nach einer Familie aus Wien, die schon einmal Abschied von ihrem geliebten Haustier nehmen musste. Im Rahem der Sendung gestalten wir zu diesem Thema einen Beitrag. Falls ihr Zeit und Lust habt diesen mitzugestalten, bitte rasch bei mir melden. Dreh ist schon morgen Abend!! 01/21364-946 Ich freue mich auf euch! lg, Jenny

  • Gert Buttgereit schrieb am 19. Apr. 2010
    Mail: info@berliner-haustierbestattung.de      Homepage: www.berliner-haustierbestattung.de

    Hallo Franz, eine schöne überarbeitete Internetpräsenz. Besonders die Bilder vermitteln genau den phantastischen Eindruck, den wir bei unserem Besuch auf Eurem Tierfriedhof hatten. Wir wünschen Euch viele Besucher auf dem Friedhof und auch in Graz, damit sich die Tierhalter von Eurem umfassenden Angebot zur Tierbestattung überzeugen können. Herzliche Grüße aus Berlin Ruth und Gert

  • Werner Wiefler schrieb am 16. Apr. 2010

    Danke, daß es euch gibt. Ihr habt unserer Familie sehr geholfen.

     

    Wir freuen uns auf ein Wiedersehen in ihrer so würdevoll gestalteten Tiergedenkstätte.

     

    Familie Wiefler